Mc Donalds: Grün ist die Hoffnung

      Und der Wiedererkennungseffekt ist - meiner Meinung nach - auch weiterhin gegeben. Das Logo wird egal ob grün, blau oder lila anhand des gelben Ms überall wiedererkannt.
      Und dazu kommt, dass jeder in den ersten Wochen darüber nachdenkt, warum MC jetzt grün ist und ob die wirklich nachhaltig, umweltfreundlich arbeiten etc. Alleine durch diesen thread werden wir bei dem nächsten grünen MC genau darüber nachdenken.
      Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!

      Der Snack-Point Charlie (am Checkpoint Charlie) hat zugemacht.
      Da war ein Asiate (da war ich Stammgast), ein Dönerladen, ein Pizzabäcker, ein Subway und noch ein anderer Thresen alle unter einem Dach mit Tischen in der Mitte. War klasse, da hat jeder was zum Essen gefunden.

      Jetzt ist er zu, weil da McDonald's rein will. X(

      Damn!



      It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda
      das ist gemein-fies!!!!!!

      Birgit, ich drück Dir die Daumen, dass Du ganz schnell eine gute Alternative zu Deinem Asiaten findest.... ich kenn das Problem von meiner Bahnfahr-Zeit auch.... vorher eine nette Café-Bar, und ne Woche später n McDoof.... nichtmal mit McCafé (darauf hätt ich mich ja eventuell noch einlassen können... aber so? Ging gar nicht! Da ich keine gute alternative gefunden hab, bin ich kurzerhand umgezogen, damit ich nicht mehr zu diesem doofen Bahnhof muss! So! :P (najaaaa.... war eigentlich nicht der wirkliche grund, aber egaaal ;-))

      Was den neuen grünen Hintergrund angeht:
      ich muss dabei immer an meinen alten Kunstlehrer denken....
      mit dem hatte ich immer eine ganz nette diskussion. Ich war der meinung das der Kontrast zwischen rot und schwarz am auffälligesten wäre..... er argumentierte, das schwarz keine farbe sei, und den besten farblichen kontrast hätte man bei grün und gelb.... Hi McDonald´s.... hätte nicht gedacht, das die Meinung meines alten Kunstlehrers solche Auswirkungen haben könnte.....;-)
      Ich denke mal auch, das das egal ist ob der Hintergrund rot oder grün ist. Selbst als aus den Fettbunkern das McCafe wurde sind noch alle da hin gepilgert um sich viel zu kleine Portionen zu viel zu hohen Preisen in den Körper zu stecken.
      Wir haben eine kleine Tochter die (nur Gott weiß warum) immer nach McDonalds möchte. Das ist für mich immer ein Angang. Schon mal einen Blick in die Küche geworfen? Ekelhaft. Fettig, ranzig und schmutzig.
      Mögen Eure Tage immer MASHig sein. ;)
      Also deine Meinung über die Küche kann ich nicht teilen.
      Ich hab mal bei McDonald's gearbeitet (mein Führerschein ist gänzlich McDonald's finanziert), und auf Reinlichkeit wurde allergrößten Wert gelegt.
      Man musste auch nach jeder Palette Hamburger/BicMac oder was immer, die Arbeitsfläche abwischen und alle daneben gefallenen Salatraspeln in eine Mülltüte fegen.

      Auch die Burger dürfen nur 10 Minuten unter der Wärmelampe liegen, dann werden sie weggeworfen (deshalb liegen da oft so Metallwinkel mit Zahlen drauf zwischen den Burgern, die sagen dem Zuständigen, wann die Burger raus müssen).

      Das mit dem Wegwerfen hat mich tierisch aufgeregt, denn nichtmal wir Angestellten durften die noch essen. Ich wusste ja, dass damit nichts war, die waren noch gut, und ich hätte in meiner Pause gerne einen kostenlosen 12 Minuten alten Burger gegessen, aber sie MUSSTEN weggeworfen werden. Wer dabei ertappt wurde, dass er sich einen nahm, wurde entlassen.



      It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda
      Original von Hawkeye1976Selbst als aus den Fettbunkern das McCafe wurde sind noch alle da hin gepilgert um sich viel zu kleine Portionen zu viel zu hohen Preisen in den Körper zu stecken.


      Zu kleine Portionen im McCafé? Also bei den Burgern okay, die sind winzig, aber dieser Schockokuchen aus dem McCafé z.B. ist dermaßen massiv, daraus kann man Häuser bauen. Das würde ich nicht als zu klein bezeichnen.

      Bei den Burgern ist mir jedoch auch die Burger King Größe wesentlich lieber.
      Also entweder haben wir unterschiedliche Vorstellungen von Reinheit und der erfordrlichen Größe die man für sein geld erwarten kann oder ich wohne in einer schlechten Gegend für McDonalds.

      Da ich unterwegs eher in einer Pizzeria oder in einer Imbissbude anhalte kenne ich auch nur die 3 in unserer Nähe. Und bei denen sind nur schlechte Eindrücke hängen geblieben.
      Mögen Eure Tage immer MASHig sein. ;)
      Original von Birgit
      Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!

      Der Snack-Point Charlie (am Checkpoint Charlie) hat zugemacht.
      Da war ein Asiate (da war ich Stammgast), ein Dönerladen, ein Pizzabäcker, ein Subway und noch ein anderer Thresen alle unter einem Dach mit Tischen in der Mitte. War klasse, da hat jeder was zum Essen gefunden.

      Jetzt ist er zu, weil da McDonald's rein will. X(

      Damn!



      Dann komm nach uns, nach Westfalen. Im Centro Oberhausen gibt es die Coca-Cola-Oase. Da sind ca. 30 verschiedene Lokale im Kreis aufgebaut. Und in der Mitte Tische und Stühle. Da gibt es alles, von Pizza, über Bayrisch, über Chinesisch, McD, Nordsee, Mexikanisch, etc.

      Ich glaube die Farben sind bei McDonalds egal. Die meisten fahren eh zu ihrem Stammlokal, da weiß man wo es ist. Und alle anderen schauen nach oben und suchen die M-Bögen.

      Zur Sauberkeit habe ich bei denen auch großes Vertrauen. Da legt der Name großen Wert drauf. Sicherlich gibt es da bei den Franchise-Nehmern auch schwarze Schafe, aber ich glaube nicht, das das lange gut geht. Kommen die ersten Klagen, sind die ihre Lizenz auch ganz schnell los. Einmal im Monat muss das einfach sein......
      "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"
      Ich glaube, wenn bei McDonalds in der Küche mal etwas nicht so sauber läuft wie es sein soll, bewegt sich das im selben Rahmen, wie bei der Pizzeria um die Ecke oder dem Griechen drei Häuser weiter.
      Will sagen, dann dürfte ich kein Vertrauen in irgendwelche Lokalitäten haben.

      Diese Assoziation mit der fettigen Küche, die viele haben, ist aber ein stückweit nachvollziehbar. Ist wie bei einer Dönerbude z.B. Da gibt es fettiges, ungesundes Essen, über das Fleisch macht man egal wie Gammelfleischwitze ergo ist für viele Leute auch automatisch die Küche fettig, unsauber, voller Ratten und schimmeligen Käse ;)
      Nachvollziehbar aber wohl eher falsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlakeMZ“ ()

      Naja, wer sich einen Döner für einen Euro holt, braucht sich nicht zu wundern. Da gehe ich lieber zum Dönermann meines Vertrauens und zahle drei Euro. Dafür hat der aber auch eine eigene Schlachterei, da weiß ich wenigstens, was ich esse.

      Ein Bekannter von mir liefert Getränke aus. Die bringen die Bierfässer bis in die Keller der Restaurants. Er sagte mir, das sieht bei allen fürchterlich aus. Bei Chinesen, Italienern, Türken, Griechen, überall. Fürchterliche hygienische Zustände. Nur bei den Jugoslawen wär es okay. Aber so richtig vertraue ich ihm nicht, er ist Kroate.... :D
      "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"
      echt .... wo wohnst du denn? aus dem mond?!
      alle renovierten maccies sind glaube ich inzwischen gruen - braun
      naja .... ob die dadurch wirklich mehr bio wirken und solche leute anziehen?!?!
      wäre mal interessant, ob es dazu studien gibt.
      "There is no such thing as being unnecessarily crazy about Alan Alda!"

      status: fangirl
      Hab heute mal genau aufgepasst, komme jeden Tag an 4 Mc Donalds vorbei. Sie sind alle aus verschiedenen Zeitaltern. ;) 70er, 90er,Anfang 2000 und ca 2010 und sie sind alle grün/braun, hab auch gesehen das die Schrift auf den Tüten ein Hellblau war.
      Life’s a journey. You need friends to enjoy the ride. Celebrating the greatest joy of all – Friendship.