Vergessenes Gemüse...

      Mangold finde ich roh immer noch am Besten!!!
      Schwarzwurzel ist auch lecker.

      Wisst ihr was bissl abartig ist? All die Gemuese die wir hier aufzaehlen - jedenfalls viele davon - genau die, von denen sich unsere Grosseltern und Urgrosseletern ernaehrt haben - sind heute ne Seltenheit und kosten inzwischen ne ganze Menge Geld.

      Was ich auch liebe: rote Beete!!!!!!!

      PS - Steckrueben sind lecker!
      "There is no such thing as being unnecessarily crazy about Alan Alda!"

      status: fangirl
      Original von majorburns
      Wisst ihr was bissl abartig ist? All die Gemuese die wir hier aufzaehlen - jedenfalls viele davon - genau die, von denen sich unsere Grosseltern und Urgrosseletern ernaehrt haben - sind heute ne Seltenheit und kosten inzwischen ne ganze Menge Geld.


      Genau das ist mein Standpunkt. Zeugs, das 3x um den Globus geflogen wurde, ist billiger als das was nebenan angebaut wird. Das ist pervers und ich versuche, diese Dinge wieder in meinen Speiseplan aufzunehmen, um sie wieder zu normalem Essen zu machen.

      Hier das erste Problem: Wo bekomme ich Mangold mitten in Berlin????



      It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda
      Original von Birgit
      Genau das ist mein Standpunkt. Zeugs, das 3x um den Globus geflogen wurde, ist billiger als das was nebenan angebaut wird. Das ist pervers und ich versuche, diese Dinge wieder in meinen Speiseplan aufzunehmen, um sie wieder zu normalem Essen zu machen.


      Siehe mein Eintrag im Haiti-Thread.


      click the banner to read my blog. readers absolutely welcome.
      Rote Beete zähle ich aber nicht zu den vergessenen Gemüse. Die gibt es immer im Supermarkt u. a. eingelegt im Glas zu kaufen.
      Ich habe fast immer ein Glas im Kühlschrank stehen und öfters sind rote Beete auch auf Salattellern wenn man beim Essen ist.
      Diese eingelegte Rote Beete mag ich auch nicht. Nur die gekochte.

      "Steckrüben sind Schweinefutter" ist genau die Einstellung der alten Leute, warum es die nicht mehr (oder kaum noch) gibt. Es gab ja mal einen Rübenwinter (1916/17) den wohl von uns kaum einer mitgemacht haben wird, aber da gab es halt nichts als Rüben. Und danach war das Gemüse irgendwie "out".

      Ich find's ganz lecker. Jeden Tag muss ich's auch nicht haben, aber das gleiche gilt für jedes Lebensmittel. Es hat irgendwie sowas von Möhren, und da ich Möhren gerne esse, mag ich auch Steckrüben.



      It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda
      Ich esse ja sehr gern Wild. Da kommt mir doch glatt ne Idee, Wild, wenn ich ein gutes Stück in Flensburg finde, mal auf ne ganz ungewöhnliche Art zu kochen: Als Auflauf mit einigem von dem hier vorgeschlagenen seltenen Gemüse.

      Fenchel eignet sich ganz eindeutig nicht, aber Pasternaken könnte ich mir vorstellen...
      Take my love.
      Take my land.
      Take me where I cannot stand.
      I don't care, I'm still free
      You can't take the sky from me
      Original von Birgit
      Genau das ist mein Standpunkt. Zeugs, das 3x um den Globus geflogen wurde, ist billiger als das was nebenan angebaut wird. Das ist pervers und ich versuche, diese Dinge wieder in meinen Speiseplan aufzunehmen, um sie wieder zu normalem Essen zu machen.

      Hier das erste Problem: Wo bekomme ich Mangold mitten in Berlin????


      Vor allem schmeckt es besser, wenn es nicht schon Tage oder Wochen durch die Gegend gereist ist.
      Auch unterstützt man die heimische Wirtschaft, wenn man Obst und Gemüse aus Deutschland kauft.

      Zum Mangoldproblem, einfach anbauen wenn es wieder wärmer wird draußen. :D :D
      Original von majorburns
      Rote Beete is fuer mich deswegen, weil es die nur noch sauer eingelegt m Glas geht und weil man die im Gemueseregal fast nicht mehr normal zu kaufen kriegt.


      Bei mir gibt es überall die vorgekochten. Die habe ich noch nie gekauft weil ich die eingelegten aus dem Glas sehr gerne mag.
      Original von majorburns
      Habe heute eine Steckruebe gekauft. Mal sehen, was ich morgen damit anstelle.


      Schmeiß sie am besten in den Mülleimer. Habe ich einmal probiert, schmeckt etwas wie Kürbis, aber irgendwie ekelhaft. Kannst du würzen wie du willst, den Geschmack kriegst du nicht weg.
      "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"
      Original von majorburns
      Habe heute eine Steckruebe gekauft. Mal sehen, was ich morgen damit anstelle.


      In Spalten schneiden, mit Öl besprenkeln, Salz und frische Gewürze drauf. Ofen. Essen. Lecker!!!


      click the banner to read my blog. readers absolutely welcome.
      Original von Braymore
      Original von majorburns
      Habe heute eine Steckruebe gekauft. Mal sehen, was ich morgen damit anstelle.


      Schmeiß sie am besten in den Mülleimer. Habe ich einmal probiert, schmeckt etwas wie Kürbis, aber irgendwie ekelhaft. Kannst du würzen wie du willst, den Geschmack kriegst du nicht weg.


      Genau weg damit oders uch dir nen Bauernhof in der nähe die Viecher da fressen das gern :D
      -Leben bedeutet unterwegs zu sein.
      Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.
      Ich hab mal ne gute Regel gelesen: "Don't yuck someone's yumm."

      Geschmäcker sind halt unterschiedlich und nichts ist trauriger, als andauernd gesagt zu bekommen, dass Essen, was man gern hat, nichts besseres ist als Schweinefraß.


      click the banner to read my blog. readers absolutely welcome.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rita“ ()