Jetzt mal Tacheles: Eistee

      Jetzt mal Tacheles: Eistee

      Ich habe gerade mal Tee gekocht, damit er heute Abend kalt ist.

      Verflixt. Das muß doch auch anders gehen.

      Muß man wirklich das komplette Wasser für die Kanne kochen? Reicht das nicht die drei / vier Beutel zu überbrühen mit einem drittel des Wassers und das ganze später kalt zu übergiessen?

      Wie bekommt man das ganze dann richtig kalt? Ja, ich weiß hier ist eine Kühlzelle mit -17 Grad, aber die ist am anderen Ende des Lagers.

      Mein Plan. Auf der fensterbank abkühlen bis es lauwarm ist und dann als bekennende Umweltsau in das Tiefkühlfach. Die Kanne passt, hab schon mal Probegestellt.

      Ich brauch da mal Input, wie stellt ihr das an?
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Geh in den Schuppen und schnitz was.
      Ich glaube schon, dass das funktioniert mit dem Kaltauszug, ob es schmeckt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

      Das mit den einen drittel Wasser aufkochen und dann mit katltem Wasser übergiessen funktioniert auch garantiert.

      Mach doch mal eine kleine Versuchsreihe ;)
      Ich als bekennende Eistee-Süchtige schütte mir immer abends zwei Kannen Tee auf, lasse sie auf Raumtemperatur abkühlen und stell sie dan über Nacht in den Kühlschrank. So hat der Tee dann am nächsten morgen angenehme 5 Grad.

      Die "Ein-Drittel" heißes Wasser Methode ist aber auch ok.
      Zum Runterkühlen kann man das ganze dann in kaltes Wasser mit Salz stellen!
      Per aspera ad astra!!!
      Chemie liebste Birgit ;)

      Ich kenne das mit Eis, wenn man Salz zu Eis gibt, dann kühlt es das Eis weiter runter.
      Handbetriebene Eismaschinen funktionieren z.B. so.Also da kommt das Salz nicht ind as Eis, welches man isst, sondern zum Eis, welches der Kühlung dient.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlakeMZ“ ()

      Gekaufter Eistee ist Zucker Pur und geht gar nicht.


      So -- nun der Tipp aus dem Land des Eistees - USA -

      Meine Grosstante aus Dallas hats immer so gemacht: Teebeutel ins kalte Wasser haengen und dann fuer ein paar Stunden raus in die Sonne stellen und so ein Konzentrat erzeugen.
      Das Ganze dann auf Eiswuerfel giessen.
      "There is no such thing as being unnecessarily crazy about Alan Alda!"

      status: fangirl
      Vielleicht weiß ich auch nur nicht was ein Konzentrat ist, aber wie entsteht das denn, wenn der Tee den halben Tag in der Sonne rumgammelt? Verdunstet da so viel?

      Ist der Tee dann nicht einfach nur einen halben Tag älter und sonnenwarm?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlakeMZ“ ()

      Macht nix, viel besser war ich da auch nicht :D

      Muss ungefähr so sein, dass das sich auflösende Salz seiner Umgebung die Wärme entzieht und deswegen das Eis noch kälter wird. Vielleicht ist es auch Physik? Egal, war ich auch nicht besonders gut drin ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BlakeMZ“ ()

      Ich bin bekennender Fertig-Eistee-Käufer. Aber nur der von Nestea. Will ja keine Schleichwerbung machen, aber
      wenn ich von der Arbeit komme und zwei Glas davon direkt aus dem Kühlschrank runterstürze, bin ich ein
      neuer Mensch. Ich weiß, ist viel zu süß, aber saulecker.

      Auch dieses Waldfruchttee-Granulat von Aldi nehme ich sehr oft. Darf man nur nicht so süß machen, wie es auf der
      Anleitung steht. Acht bis zehn Teelöfel pro Liter reichen dicke. Und Hagebuttentee mache ich öfters. Ein Liter Wasser
      kochen, acht Beutel reinhängen und auf vier 0,5 Liter Flaschen aufteilen. Dann mit kaltem Wasser auffüllen und über Nacht
      in den Kühlschrank.


      Übrigens gefriert warmes Wasser unter gewissen Umständen schneller, als kaltes Wasser. Deshalb glaube ich, das es nicht
      viel mehr Energie kostet, wenn man warmen oder heißen Tee ins Kühlfach stellt.
      de.wikipedia.org/wiki/Mpemba-Effekt
      "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"
      Die Sache mit dem Salz ist in der Tat physikalische Chemie, die Gefrierpunkterniedrigung ist eine der so genannten kolligativen Eigenschaften! Näheres dazu daher nicht von mir ;)

      Zu Fertigeistee: ich mag nur den fertigen aus den Niederlanden mit Kohlensäure, der ist nämlich nicht süß und löscht richtig gut den Durst!
      Per aspera ad astra!!!
      Original von BlakeMZ
      Vielleicht weiß ich auch nur nicht was ein Konzentrat ist, aber wie entsteht das denn, wenn der Tee den halben Tag in der Sonne rumgammelt? Verdunstet da so viel?

      Ist der Tee dann nicht einfach nur einen halben Tag älter und sonnenwarm?



      Du machst natuerlich nen Deckel drauf und viele Beutel rein.
      "There is no such thing as being unnecessarily crazy about Alan Alda!"

      status: fangirl
      Also ich trinke keinen Eistee aus Tetra packs da ist mir zuviel koffein drin und Zucker pur und die sind einfachn ur knatsche süss. nciht mein Geschmack ich hab da nen Trick naja nciht wirklichein Trick Bcaw vielleicht machst du das demnächst wie ich ich nehm nur losen Tee gebe den in ein Teesäckchen und dann nen spritzer Zitrone in die Kanne und nen löffel Honig, und den mache ich immer Abends damit er morgends frisch und Kalt aus dem Kühlschrank kommt von den Kalt auszügen halte ich nicht viel denn da lösen sich (und das auch nur wenn er mind. 24 stunden zieht die Farbstoffe und kaum Geschmack ) :D

      Übrigends ich liebe Eistee!!!
      -Leben bedeutet unterwegs zu sein.
      Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.
      Danke für die vielen Tips:

      Ich habe heute erstmal einen schönen Eistee angesetzt mit dem 1/3 heißes Wasser Verfahren.

      Mal schauen wie das später schmeckt :) Aufjedenfall geht das sehr viel schneller und ich habe die Kanne auch schon im Eisfach verstaut.

      Tee kochen ist wirklich eine Wissenschaft...

      Was für einen Tee trinkt ihr eigentlich so? Ich habe heute mal einen schönen Früchtetee genommen und werde gleich noch einen einfachen schwarzen Tee fertig machen, da ich keinen Kaffee mehr habe und irgendwie an Koffein herankommen muß *ggg*
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Geh in den Schuppen und schnitz was.